Nehmen wir alle Kinder in die Mitte?

…das hat sich die INBEKI (Initiative Besondere Kinder) beim 2. Treffen vom

08.-10.10.2010 auf der Wasserkuppe in der Rhön gefragt.


Unsere Kinder fragen sich:

  • Bin ich anders?
  • Warum sehen mich viele anders?
  • Warum nehmt ihr mich nicht in die Mitte, so wie ich bin?
  • Warum ist der Unterricht so schwer?
  • Warum erreicht er nicht jeden?
  • Die Gemeinde ist lebendig – warum darf ich nicht lebendig sein?
  • Lernen fällt mir schwer – kann ich trotzdem das Ziel erreichen?
  • Darf ich auch ohne Email-Adresse an den Jugendstunden teilnehmen?

 

Die inzwischen 34 Personen starke, bundesweite Initiative hat bei dem Treffen festgestellt, dass überall die gleichen Sorgen vorliegen, die nur gemeinsam von Kindern, Eltern, Lehrkräften und Amtsbrüdern gelöst werden können. Wir möchten erreichen, dass alle Kinder gerne zum Gottesdienst gehen, dass sie nicht ausgegrenzt werden, dass alle in der Mitte bleiben!

 

Und das geht uns alle an!